Das Spirituelle Magazin

Spiritualität, Esoterik und Ganzheitlichkeit


Wir freuen uns Ihnen unser aktuelles Online-Magazin rund um Spiritualität, ganzheitliches Leben und alternative Heilmethoden mit vielen interessanten praxisnahen Berichten und Artikeln von Heilern, Medien und Therapeuten in Ihrer Nähe präsentieren zu können.


Die neusten Artikel im Spirit-Web-Magazin

Therapeutic Touch


Anja Homeyer

Therapeutic Touch vereinigt das Wissen aus alten Heiltraditionen mit der modernen Medizin.
Seit Menschengedenken wissen wir, das eine Berührung, die aus einem tiefen Mitgefühl heraus ausgeführt wird, sehr heilsam wirken kann!

Die Grundlage der Methode beruht auf dem Erlernen eines achtsamen, wachen und tief zentrierten Zustands, der für eine ganzheitliche Wahrnehmung in der Arbeit mit Menschen Voraussetzung ist und sich auf den Klienten während der Behandlung überträgt! Durch diese Art der Zentrierung wird die Berührung zu etwas ganz Besonderem!

Sie ist eine der wenigen Methoden, die die Zentrierung explizit in den Mittelpunkt stellt!

DIE METHODE

Therapeutic Touch (TT) ist eine ganzheitliche Pflegeintervention und komplementäre (ergänzende)Behandlungsmethode. Vor über 40 Jahren wurde die standardisierte Methode an der New Yorker Universität von der Professorin für Pflege Prof. Dr. Dolores Krieger gemeinsam mit ihrer Mentorin Dora Kunz auf der Basis alter Heilweisen entwickelt. Weiterlesen ...

Die Kabbala als weiblicher Einweihungsweg


Christina Gehse

Auf der Suche nach den Wurzeln weiblicher Spiritualität begegnete ich vor vielen Jahren einem Weisheitssystem, das die Grundlage vieler westlicher spiritueller Wege bildet – der Kabbala. Die Kabbala ist eine ursprünglich mündlich überlieferte Lehre, auch die geheime Thora genannt. Den meisten ist sie im Zusammenhang mit dem jüdischen oder christlichen Glauben bekannt. In diesen Religionen sind Bilder und Symbole des Göttlichen und Interpretationen der Kabbala fast ausschließlich männlich geprägt. Trotzdem spürte ich eine tiefe Faszination und mein Interesse wuchs, als ich erfuhr, dass es jüdischen Frauen bis in die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts verboten war,

sich mit der Kabbala zu beschäftigen. Fast immer verbirgt sich hinter solch einem Verbot ein großer Schatz und so fing ich an, mich mit den Ursprüngen der Kabbala zu beschäftigen.

Die Wurzeln der Kabbala sind weiblich
Wie viele christliche und jüdische Feministinnen, denen die weibliche Seite ihrer Religion fehlte, entdeckte ich in der Kabbala ein uraltes weibliches Wissen, das auf hochentwickelte Kulturen zurückgeht, in denen die Schöpfungskraft als weiblich galt. Weiterlesen...

Der Vorteil von geführten Meditationen


Mit der geführten Meditation lernst du, deine Gedanken zu kontrollieren, deine Gefühle zu verstehen, dich selbst zu erkennen und Wünsche zu formulieren.
Es ist eine Technik, mit der du in dich selbst gehst und deine inneren Prozesse beobachtest und steuerst.
Hast du schon mal bemerkt, dass du dich - während dem Meditieren - mit deinem Körper im Einklang befindest? Sodass nicht nur Körper, Gedanken und Gefühle, sondern auch die Seele, das Licht und die Freude miteinander harmonisieren?

Du fühlst dich dadurch beschwingt! Du spürst in jeder Zelle deines Körpers den Drang zu Tanzen,

dich zu Bewegen und merkst wie die Euphorie in dir aufsteigt. Diese Momente möchtest Du am liebsten für die Ewigkeit festhalten. Doch dann stellst du fest, dass du die Zeit nicht anhalten kannst. Der Moment – sei er auch noch so schön – wird vergehen, denn das Leben ändert sich ständig. Wenn du verinnerlichst, dass nichts im Leben für die Ewigkeit ist, sondern sich alles immer im Wandel befindet, wirst du auch bald erkennen, dass du keinen Zustand herbeizwingen kannst. Du kannst zwar die Richtung, dein Ziel und den Fokus festlegen, aber du wirst schnell bemerken, dass du meistens ganz woanders ankommst, als du erwartet hättest. Weiterlesen...

Meditation heilt

Stress macht krank

Die Mediziner sind sich inzwischen sicher. Eine Vielzahl körperlicher Beschwerden haben ihren Ursprung in unseren Gedanken. Unser Umgang mit Stess, Angst, seelische Haltlosigkeit und ein Mangel an Vertrauen können erwiesenermaßen mittel- bis langfristig schwerwiegende gesundheitliche Schädigungen nach sich ziehen.

Meditieren heilt

Dies ist das Ergebnis zahlreicher jüngster medizinischer Studien. In vielfältigen Versuchen an unterschiedlichen Fakultäten kamen die Wissenschaftler immer wieder übereinstimmend zu dem Ergebnis, dass wesentliche Elemente der Heilung im Menschen liegen.

Und der Mensch sogar bei schwersten körperlichen Erkrankungen seine Genesung maßgebliche beeinflussen und unterstützen kann."

Meditation ist mehr als nur Entspannung

Die Meditation wird seit mehr als 5 Jahrtausenden in den östlichen Religionen wie dem Buddhismus und dem Hinduismus mit großer Hingabe praktiziert. Erst in den 60er Jahren schwappte die Meditationswelle in die westliche Welt. Wurde die Meditation in den 80gern als reine Esoterik abgetan, so ist es zwischenzeitlich sogar ein Trend sich in die Meditation zurück zu ziehen. Dabei setzt sich das Wort Meditation aus dem lateinischen "Medias", für "die Mitte", und "meditatio", für "in Gedanken sein" zusammen. Kurz: In der geistigen Versenkung die innere Ruhe und Balance wieder herzustellen. Weiterlesen...

Das Tor zum Jenseits - Kontakt zu Toten


Sascha Pootmann

Das Interview mit Sascha Pootmann, dem Organisator für Jenseitskontakte im Ruhrgebiet.

Spirit-web-Magazin: Sie organisieren Termine und Seminare mit Medien die Kontakt zu Verstorbenen herstellen können. Wie kommt man dazu? Ich meine, das ist ja nicht alltäglich.


Sascha Pootmann: Naja das stimmt. Das klingt schon ziemlich abgefahren. Aber wie die meisten die sich mit dem Thema „Sterben“ befassen bin ich nicht wirklich freiwillig dazu gekommen. Es war mehr ein Schicksalsschlag, der mich ohne Vorwarnung traf. Meine Mutter starb von jetzt auf gleich aus heiterem Himmel durch einen dummen Arztfehler. Das hatte mich damals dazu gezwungen mich mit dem Thema Sterben-Tod-Jenseits-Reinkarnation und möglichen Kontakten zu Verstorbenen zu beschäftigen.

Spirit-web-Magazin: Wie lief das genau ab?


Sascha Pootmann: Nun in dem Moment wo man ganz plötzlich einen geliebten Menschen verliert, da hat man das Gefühl den Boden unter den Füßen zu verlieren. Man fällt ins Bodenlose, immer tiefer und tiefer und hat irgendwie die Hoffnung, dass alles nur ein böser Traum ist… man bald wieder aufwacht und alles ist wieder gut… Tja.
Jeder Hinterbliebene, der eine Person verloren hat die er geliebt hat macht da wohl das Gleiche durch. Bis zur Beerdigung hat man ja alle Hände voll zu tun. Und man tut irgendwie was getan werden muss. Man funktioniert einfach, läuft auf Autopilot und arbeitet die Punkte für die Beerdigung ab. Schlimm wird es erst, wenn die Beerdigung plötzlich vorbei ist und man sich der Endgültigkeit des Todes bewusst wird. Dann kommt das tiefe Loch. Die Trauer. Und dann kommen auch die bohrenden Fragen... Weiterlesen...

Spiritual Technology


Michael Hoffmann

EINE SCHATZKISTE VOLLER METHODEN FÜR EIN GLÜCKLICHERES LEBEN von Michael Hoffmann

Im Laufe der letzten Jahrzehnte wurden in alternativmedizinischen und esoterischen Kreisen überall auf der Welt neue Methoden entwickelt, die es dem Anwender ermöglichen, schnelle und effektive Hilfe bei emotionalen Belastungen, Gedankenkreisen und unerwünschten Aufmerksamkeitsfixierungen zu erhalten. Einige davon, wie z.B. EFT, Quantenheilung oder Matrix Transformation (um nur einige zu nennen) erfreuen sich inzwischen einer großen Anhängerschaft. Andere dagegen sind in Deutschland noch weithin unbekannt und werden nur von wenigen angewandt.

Unter diesen befindet sich eine Gruppe psycho-spiritueller Techniken, die unter der Bezeichnung „Spiritual Technology“ zusammengefasst sind und von dem Mystiker Zivorad Slavinski entwickelt wurden.

ZIVORAD SLAVINSKI, DAS KREATIVE GENIE HINTER PEAT

Slavinski, der inzwischen fast 80 Jahre alt ist, widmete sich über 50 Jahre lang der Frage, wie man möglichst schnell, möglichst effektiv und möglichst nachhaltig seelische Belastungen beseitigen und die eigene Persönlichkeitsentwicklung beschleunigen kann. Weiterlesen...

Endlich "Erfolg-Reich" durch Hypnose


ERFOLG BEGINNT IM KOPF, ABER NICHT NUR DA.

Wir kennen das alle, wir starten voller Euphorie ein Projekt von dem wir uns Erfolg und damit verbunden Wohlstand erwarten. Aber so sehr wir uns auch anstrengen, so viel wir uns auch engagieren. Die Arbeit frisst nur viel Zeit und Kraft, aber finanziell kommt nur wenig dabei rum.
Die Leistung wird einfach nicht anerkannt. Das Schlimme ist meist, dass sich dieses Schema auf viele verschiedene Bereiche des Lebens übertragen lässt. Häufig ist es nicht das erste Mal das ein Projekt nicht das erbrachte was wir uns erhofft hatten. Sei es in der Erfolg und die Anerkennung am Arbeitsplatz oder im privaten Bereich. Die Folge ist eine innere Resignation und Rückzug.

WAS STECKT WIRKLICH HINTER STÄNDIGER ERFOLGLOSIGKEIT?

In der Regel sind es alte Glaubenssätze. Glaubenssätze und Weltanschauungen, die wir schon als Kinder von unseren Eltern quasi mit der Muttermilch in uns aufgesogen haben. Sätze wie: „Geld macht nicht glücklich“, „Zu viel Geld ist unmoralisch“, „Geld macht korrupt“, „Wer so viel Geld hat ist ein Verbrecher“, „Zum Reichtum führen viele Wege, und die meisten von ihnen sind schmutzig.“.

Diese Sätze schwingen energetisch in uns weiter, haben uns unterschwellig geprägt. Aus systemischer Sicht können wir gar nicht anders als unseren Vorfahren in dieser Ansicht treu zu bleiben. Weiterlesen...

Hellsehen und mehr!


Gabriele Leonore Langner

Kann man die Zukunft voraussagen? Von Gabriele Leonore Langner

Ja, bis zu einem gewissen Grad kann man zukünftige Tendenzen voraussehen/ -sagen.

Menschen, die bereits Erfahrungen mit Astrologen, Kartenlegern, Hellsehern gemacht haben, werden ganz unterschiedlich darüber berichten. Bei einigen trafen die Vorhersagen ein, bei anderen so gut wie nie.

Tendenzen sind also da und je nach Einfühlungsvermögen des hellsichtigen Beraters; je nach Öffnung des Kunden, je nachdem wie sehr der Ratsuchende sich verändert oder blockiert ist - treten Tendenzen ein oder auch nicht.

Treten Vorhersagen nicht ein, kann das einerseits Glück bedeuten

- zumindest für diejenigen, die gerne selbstbestimmt und selbstverantwortlich sein wollen; vor allem wenn Unangenehmes prophezeit wurde. Denn der Mensch ist weder eine Marionette, noch einem Schicksal ausgeliefert.

Für diejenigen, die auf eine bestimmte - eher ihrem Willen entsprechende - Veränderung hoffen, kann es gefühlsmäßig als nicht glückhaft empfunden werden, wenn sie eine bestimmte Vorhersage nicht erhalten oder diese nicht eintrifft - die sie sich doch so gerne gewünscht hätten. Denn sie wollen ja eine Zukunftsaussage, die ihnen genau das verspricht, was sie sich wünschen oder erhoffen; ungeachtet dessen, ob dies gut für sie ist oder nicht. Weiterlesen...

Warzen besprechen


Angelika Limberger

Die Grundlagen des Besprechens von Angelika Limberger

Zu früheren Zeiten übten das Warzen besprechen die Frauen durch und gaben dieses Wissen mündlich an ihre Töchter weiter.
Die mündliche Weitergabe lag sicherlich auch daran, dass zu diesen Zeiten nicht jeder Mensch lesen oder gar schreiben konnte.
Daher gibt es aus diesen Zeiten kaum Aufzeichnungen der Heilgebete zum Besprechen.
Politisch und auch religiös bedingt, wurde das Besprechen meist heimlich in dunklen Kammern, oft auch in den Wäldern durchgeführt.
Besprechen wurde damals der Hexerei zugeordnet und so manche Heilerin musste um ihr Leben fürchten.

Heutzutage ist das Besprechen wieder sehr populär geworden. Die Menschen sind offener geworden für das Thema der Selbstheilungskräfte, die wohl in jedem Lebewesen vorhanden sind.
Das Besprechen kann für viele körperliche und auch seelische Themen angewendet werden.
Letztendlich ist es nicht wichtig, ob es der Placeboeffekt ist oder die Selbstheilungskräfte aktiviert werden, damit die Warzen verschwinden.
Man sollte sich am Ergebnis erfreuen und nicht durch allzu kritisches Hinterfragen das Ergebnis des Besprechens schmälern wollen. Weiterlesen...

Finanzielle Unabhängigkeit erreichen


Finanzielle Freiheit

Und immer wieder die Sache mit dem Geld.

Es gibt einen Teufelskreis, den viele Kollegen Anbieter im ganzheitlichen Bereich nur zu gut kennen...

Aber kaum einer spricht offen darüber. Massive finanzielle Sorgen.

Die Ursachen für diese finanziellen Schieflagen sind vielschichtig. Anfangs startet man euphorisch, denn man möchte schließlich seine Berufung leben... Endlich das tun, was man sich immer vorgenommen hat... Den Menschen bei Ihrem Problemen zu helfen.
Aber allzuoft stellt sich heraus, dass die Klienten das Angebot nicht in dem Maße annehmen wie wir es uns wünschen oder es uns vor dem Start in die Selbstständigkeit vorgestellt haben...

Die Anlaufphase dauert deutlich länger als geplant und das finanzielle Polster schmilzt dahin wie ein Sahneeis im Hochsommer.
Der Teufelskreis beginnt. Eigentlich ist das der Zeitpunkt an dem man massiv in Werbung investieren müsste um neue Klienten anzusprechen, aber wie soll das funktionieren ohne Geld?

Ich persönlich kenne viele, die im ganzheitlichen Bericht selbstständig sind und bei denen es kaum zum Überleben reicht.
Es ist kein Geheimnis dass viele ganzheitliche Anbieter um einigermaßen über die Runden zu kommen gezwungen sind nebenbei putzen zu gehen, zu kellnern oder im Supermarkt Regale einräumen. Weiterlesen...

Tierkommunikation
Mensch sein
Meditationen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit. Mehr erfahren